herstellung - loretan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

herstellung

ich verarbeite schamottierten, wie feinen Steinzeugton.

für Wandschmuck wird die Platten- und Schabloniertechnik angewendet, wobei jede Schablone frei von Hand gezeichnet und ausgeschnitten wird.

Die Hauptarbeit besteht aus dem freien Drehen auf der elektrischen Drehscheibe. Dort entstehen z. T. Einzelstücke, die zu einem Ganzen zusammengebaut und verarbeitet werden. Das heisst - jedes Objekt ist ein Unikat.

die Arbeiten werden nach dem langsamen Trocknen, als Rohlinge zuerst auf 950 ° c vor- und nach dem Glasieren, nochmals auf 1260 ° c gebrannt. Mit Vor- und Glasurbrand sind die Stücke 4 Tage im Brennofen.

Je nach gewünschtem Effekt werden die, noch porösen bei 950°c vorgebrannten Formen, in die Glasur getaucht, aus- oder übergossen. Diese Technik ermöglicht spezielle und zufällige Farbnuancen.

Die Gegenstände können auch ohne Glasur, direkt auf 1260° c erhitzt werden. Diese Art eignet sich besonders für einen rustikalen, groben Charakter.

Man findet bei mir, als gelernte Töpferin, auch Gebrauchsgegenstände (krüge, schalen, schüsseln u.v.m.)und Dekorationskeramik für den Wohn- und Gartenbereich, welche mit Ausnahmen auch winterhart sind.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü